Zum Hauptinhalt springen

Vergangenheit

Wissen ist nicht alles. Große fachliche Erfahrung lassen mich Problemstellungen in der Tiefe betrachten und eine Lösung ermitteln. Als kurzer Abriss hier das, welche Lebensstationen dazu beigetragen haben.

1983Erster Kontakt mit Computern bei "Schüler Experimentieren".
1984Programmieren gelernt (BASIC) mittels zweier Bücher für je 4,80 DM. Programmieren auf Papier, Freunden mitgeben und testen lassen. In der Schule ab 13:00 Uhr einen der drei Computer (CBM 8032) an mindestens zwei Tagen in der Woche in Beschlag genommen, bis der Hausmeister mich rausgeschmissen hat.
1985Nach langem Sparen erster eigener Computer (Schneider/Amstrad CPC464). Noch am ersten Abend ein vektororientiertes Zeichenprogramm geschrieben.
1987Zweiter Computer (IBM PS/2 Modell 60). Kosten ca. 13.000 DM.
1988Studium Informatik (Universität des Saarlandes).
1988Landessieger "Jugend Forscht" Saarland mit einer grafischen Navi-Software (Routenplaner auf Stadtkarten) inkl. Kartendesigner unter MS-DOS/Turbo Pascal.
1989Entwicklung Abi 90 Spezial (Berufs-Informationssystem für Abiturienten unter MS-DOS/Turbo Pascal) inkl. Modellversuch in den BIZen SB, NK, SLS.
1989Gründung von Peter Kleemann Datenverarbeitung (v 1.0) in Ensdorf am 15.12.1989.
1990Online beginnt. Erstes Modem, Nutzung von Mailboxdiensten / BBS / Netzen.
1990Entwicklung ABIcheck (Berufs-Interessenstest für Abiturienten unter MS-DOS/Turbo Pascal).
1990Bau eines selbstkonzipierten PCs mit modernster Technologie (i80486-25, 16MB SIMM-Module, 110MB Imprimis AT-Bus-Platte, V7-VGA 512MB, 16" Eizo Farbbildschirm 1024x768). Kosten ca. 14.000 DM.
1991Administrator eines Mailboxsystemes, die Amiga-Mailbox "Outworld" (Nutzerverwaltung, Inhaltsakquise, Vernetzung und Content-Providing "AmiNet").
1992Erster Kontakt mit dem World Wide Web im universitären Umfeld (zu einer Zeit, in der man ALLE Webserver noch in die Bookmarks bekommen hat).
1993Studium Informationswissenschaft Universität des Saarlandes.
1993Ausbau der Mailbox auf zwei analoge Wählleitungen, Highspeed Modems US Robotics HST14K und Zyxel 1496E.
1993Ich bekam den ersten privaten ISDN-Anschluss in Ensdorf (noch "nationales" ISDN). Dafür musste extra eine Leitung über eine andere Vermittlungsstelle geschaltet werden.
1994Assistent der Geschäftsleitung Shop 64 Computer GmbH. Hierfür programmiere ich eine mandantenfähige, mehrlagerfähige Warenwirtschaft (welche Jahr 2000-Problematik und den Euro mit einem Aufwand von insgesamt 2 Arbeitsstunden locker überstanden).
1994Teilnehmer am SaarLink - Projekt (später als Provider ausgelagert weitergeführt als SA-Link) der Universität Saarbrücken (Offener, voller, kommerzieller Zugang zum Internet für pauschal 200 DM / Monat plus Telefongebühren).
1994Entwicklung meiner ersten HTML-Seite (unter Verwendung eines animierten GIF-Bildes :D ).
1994Wechsel der Basis für die Mailbox auf Pentium 90 mit OS/2 Warp 2.1 und Infimailbox, dabei Ausbau auf insgesamt 4 Leitungen (2 x analog, 2 x ISDN). Kosten ca. 8.000 DM.
1995Aufgabe der Mailbox, jetzt im Internet aktiv, erste Erfahrung mit AOL.
1997Wechsel zu AOL als technischer Kundenbetreuer, Unterstützung der AOL Kunden per Telefon, Mail und Online-Bereich (Einrichten des Modems, Nutzung des Dienstes und seiner Möglichkeiten etc.), schneller Wechsel in eine Führungsposition.
1998Meine erste eigene Internet-Domain (mit Webseite, DE-Domain mit nur 3 Buchstaben, habe ich heute noch).
1998Dozent Multimedia und HTML an der Volkshochschule Dillingen.
1998Erste Auftragsarbeiten zur Erstellung von Webseiten für Firmen.
1999Manager Technische Kundenbetreuung Compuserve in Duisburg.
2000Wechsel mit allen Domains zu PureTec (heute 1&1).
2000Ich lerne PHP 3 und MySQL.
2001Wechsel zu der vereinigten Wirtschaftsdiensten GmbH nach Eschborn als DV-Organisator. Mein Team ist für die gehosteten Webserver zuständig (HA Level 4.5, Redundanz). Ich setze den Intranetserver auf und entwickle die interne Webseiten mit einem CMS.
2003Komplette Umsetzung von ABIcheck auf Internet (mit PHP/MySQL).
2004Wechsel zu Fachbuch Mediasales GmbH & Co KG. Leiter des Call Centers und der Technik. Aufbau Intranet und Datenbanken (Programmierung Access/VBA).
2004Erster Einsatz ABIcheck für die Messe "Abi-Was-Dann" der saarländischen Rotary-Clubs.
2006Austausch Microsoft-Server-Architektur (Windows Server, Exchange etc.) gegen Opensource-Software (unter SuSE Linux).
2006Zweiter Einsatz von ABIcheck auf "Abi-Was-Dann".
2006Entwicklung der Call Center Webseite unter typo3 v4.
2006Austausch der Siemens HiPath 3750 Telefonanlage gegen einen von mir konzipierten und programmierten Asterisk-Softswitch (2 x Primärmultiplex S2M, 4 x interne ISDN-S0-Ports, analoge A/B-Wandler für Fax, Faxserver unter Hylafax mit 30 parallelen Leitungen, DECT-Mobiltelefone etc.).
2008Dritter Einsatz von ABIcheck auf "Abi-Was-Dann", optisches Re-Design und Ergänzung um Admin-Bereich. In Folge zu jeder Messe.
2014Beginn Planung Karrierechecker.
2015Austausch der Asterisk im Call Center gegen neue Version (neue Hardware 24 x Xeon Core, 128GB RAM, Software Basis OpenSuSE mit Asterisk 13 certified).
2015Auswahl Basis Karrierechecker-Webseite (als Primovens), erste Designs, schließlich aus Zeitgründen an Werbeagentur abgegeben.
2015Aufbau Karrierechecker-Webseite (Umsetzung inhaltliche Vorgaben in Typo3, Template wurde extern erstellt).
2016Komplettes Redesign von ABIcheck zum BerufeCheck - Umbau in Tier-3 Architektur, Trennung FE/BE/DB, Templates, Entwicklung einer REST-API etc..
2016Einsatz des neuen BerufeChecks bei "Abi-Was-Dann", nahtlose Integration in typo3-Umfeld.
2016Gewinn der StudienStiftungSaar für den BerufeCheck.
2017Bau einer Telefonieplattform für bis zu 50.000 parallele Telefonate auf Basis Amazon AWS.